Über uns Geschichte des Hauses

Geschichte des Hauses

Das heutige Herrenhaus „ Villa von Boyneburgk“  wurde 1883 erbaut und stellt eine neogothische Backsteinarchiktur aus der Gründerzeit, der Stilepoche des Historismus, dar.
Der Bauherr Ferdinand Maximilian von Boyneburgk geb.: 10.06.1854 in Leipzig gest. 14.07.1924 in Stedtfeld gehörte dem alten niederhessichen-thüringischen Adelsgeschlecht von Boyneburgk, dessen Geschichte bis ins Jahr 1144 zurück reicht, an. Er war Kammerherr im Dienste  des Großherzogs  Carl August vom Herzogtum Sachsen-Weimar- Eisenach.

Im Jahr 1893 am 15.10. nahm Maximilian die Freiherrin Karoline von Rothenhan (geb. 22.04.1869, gest. 15.12.1951 in Eisenach) zur Frau. Ihre einzige Tochter Elisabeth Juliane von Boyneburgk geb. 10.09.1896 verstarb am 15.10.1922 im Alter von nur 26 Jahren.

Das Gebäude war Zufluchtsort und Behausung  für Flüchtlinge aus Schlesien, Ostpreußen, Ungarn und Nordrheinwestfalen. Karoline von Boyneburgk galt als strenge und selbstbewusste Frau, die von den Kindern Ihrer Familie „Tante Linchen“ gerufen wurde (siehe Tag der offenen Tür).

Bevor Karoline 1945 von der russischen Besatzung verhaftet und enteignet wurde, war das Haus  Wohnsitz  der Familie von Boynebugk. Die Gräber von Karoline und Elisabeth sind noch heute auf dem Stedtfelder Friedhof zu finden.

Ab 1950 wurde das Gebäude als Schule, Kindergarten und Gemeinschaftsküche für Kinder und ältere Menschen genutzt. In den oberen Geschossen befanden sich Wohnungen.

Nach der Wende wurde das Gebäude auch für die Gemeindeschwester zugängig gemacht.

Das Gebäude und der dazugehörige Park mit altem Baumbestand und einer Größe von 6.200 m² ist seit 2016 als Kulturdenkmal als ehemaliges „Oberes Schloss“ ausgewiesen. In verschiedenen Kellerbereichen sind noch Fragmente der Burgfestung aus dem 14. Jahrhundert zu sehen.

Nach einigen Jahren des Leerstandes erwarb Jana Schade das Anwesen von der Stadt Eisenach und baute es von 2017 bis 2018 zur derzeitigen Nutzung um.

Kontakt & Buchung

Nutzen Sie unser Buchungsformular, um Ihr Wunschapartment zu buchen oder nutzen Sie unser Kontaktformular für Anfragen zu unseren Seminarräumen oder allen anderen Leistungen.

Gern können Sie uns auch anrufen.

+49 3691 8193510

Buchungsanfrage

 

Ausgebucht?

Sollten wir an Ihrem Wunschtermin ausgebucht sein, bieten wir Ihnen gern ein adäquates Apartment in unserm "Stadthaus Klein Venedig" im Zentrum Eisenachs an.

Stadthaus Klein Venedig